gourmet-auf-achse

Historie

Das sind wir – über 100 Jahre Familienbetrieb

20141118_0930_aUnser Gasthaus wurde 1876 gebaut.
1908 kauften dann Otto und Milda Colditz die Morgensonne und
wurden damit zu Wirtsleuten die nebenher noch Landwirtschaft betrieben.

1913 wurde der Saal in seiner jetzigen Form angebaut.
Das Ehepaar wurde im Laufe der Zeit Eltern von sechs Mädchen
und einem Sohn, Alfred. Er sollte später die
zweite Generation Colditz in der Morgensonne sein.
Gemeinsam mit seiner Frau Helene übernahm er die Wirtschaft
der Eltern 1944.

Leider musste Helene Colditz mit ihren beiden Kindern ab 1944
das Gasthaus allein führen, der Krieg hatte ihr den Mann genommen und ihren Kindern den Vater.
Mit der Unterstützung ihrer Eltern gelang es jedoch
alles fortzuführen und somit die Morgensonne am
Leben zu erhalten.

Beliebt bei Alt und Jung war das Gasthaus immer wieder
Anlaufpunkt für Wanderer und Ausflügler.
1998 übergab Helene Colditz dann in die nächste Generation,
an Gerd und Gisela. Beide führten die Wirtschaft als Geschwister bis 2009.
2010 übernahm René Colditz , somit in der vierten
Generation, das Ruder in der Morgensonne. Er hofft, das auch
seine beiden Kinder Interesse für die Gastronomie mitbringen
und sie vielleicht einmal die fünfte Generation Colditz hier werden.

Aktuell arbeiten im Gasthaus 3 Servicekräfte , 3 Köche und 2 Teilzeitkräfte.

Bilder von Morgensonne 006

Bilder von Morgensonne 003